Pressetexte
1. BST 2008 5. BST 2012
2. BST 2008 6. BST 2014
3. BST 2010
4. BST 2011
Impressum
28. – 31. März 2017
Aktuell Anmeldung Rückblick Presseberichte

Vorträge vom 13. September 2016

7. Berliner Sanierungstag: "Bau, Betrieb, Instandhaltung, Sanierung, Erneuerung, Reparatur, Nutzungsdauer von Infrastruktur"

Flyer für 13.09.2016

Begrüßung
(Prof. Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch, TU-Berlin)

Einleitung
(Prof. Jens Hölterhoff, Vorstandsvorsitzender der GSTT)

Netzbau heute und in Zukunft
(Dipl.-Ing. Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe)

Koordiniertes Bauen, Medienübergreifender Netzbau
(Dr.-Ing. Joachim Reichert, Berliner Wasserbetriebe)

Wie zuverlässig sind Alterungsmodelle? Auswertung anhand von tatsächlichen Inspektionsdaten der Stadt Braunschweig
(Ing. Nicolas Caradot, KWB Berlin)

Linerstatik – jetzt wird Druck gemacht
(Dipl.-Ing. Markus Maletz, TÜV Rheinland)

Gebietsweise Kanalsanierung mittels Schlauchlining
(Dipl.-Ing. Andrej Heilmann, Berliner Wasserbetriebe)

Risiken bei der Umsetzung der sog. „EU-Breitbandrichtlinie“ durch das DigiNetz Gesetz für Ver- und Entsorgungsunternehmen
(Dr.-Ing. Klaus Beyer, GSTT)

Strategien zur Ertüchtigung von Entwässerungsnetzen (Folien)
Strategien zur Ertüchtigung von Entwässerungsnetzen (Handout)
(Dr.-Ing. Robert Stein, S & P Consult)

Pipe-Eating mit dem Front Steer Verfahren
(Dipl.-Ing. Thomas Frisch, Frisch und Faust)

Sanierung von Schacht- und Kammerbauwerken mittels Sprühverfahren
(Christian Konst, D & S)

Druckrohrsanierung mit einem selbsttragenden bogengängigen Liner (Rohr in Rohr)
(Dr.-Ing. Gerd Grasnick, Karl Weiss)

Roboterverfahren: Welche Verfahren gibt es, bei welchen Schaden verwende ich welche Sanierung? Wo sind die Risiken?
(Jens Strache, IBAK)

Nutzung von Wärme aus Abwasser, Stand der Technik; Erfahrungen in Berlin
(Dipl.-Ing. Manfred Vogelbacher, Stehmeyer + Bischoff)
(Dipl.-Ing. Jürgen Lang, IB Lang)

Zusammenfassung und Diskussion
(Dr.-Ing. Klaus Beyer, GSTT)

Vorträge vom 09. September 2014

6. Berliner Sanierungstag: "Bau, Betrieb, Instandhaltung, Sanierung, Erneuerung, Nutzungsdauer von Infrastruktur"

Flyer vom 09.09.2014

Begrüßung
(Prof. Jens Hölterhoff, Vorstandsvorsitzender der GSTT)

Begrüßung
(Jörg Simon, Vorstandsvorsitzender der Berliner Wasserbetriebe)

Nachhaltiger und effizienter Kanalbau vor dem Hintergrund der Kanalsanierungsstrategie 2011
(Dr. Joachim Reichert, Berliner Wasserbetriebe)

GSTT- Information Nr. 11: Offene und grabenlose Bauweisen im Vergleich – direkte und indirekte Kosten als Entscheidungshilfen für die Auswahl von Sanierungsverfahren
(Dipl.-Ing. Leopold Scheuble, GSTT)

Zertifizierung von Kanalbaufirmen im Spannungsfeld Europa - Deutschland
(Dr.-Ing. Marco Künster, Gütegemeinschaft zur Herstellung und Instandhaltung von Abwasserleitungen und -kanälen)

Die Liner und ihre Imperfektionen in der statischen Berechnung (DWA-A143, Teil 2)
(Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Europaingenieur - Sachverständiger beim Deutschen Institut für Bautechnik)

Prüfgrundlagen für Schlauchliner nach den neuen DWA Arbeitsblättern
(Dr. rer. nat. J. Sebastian)

Nutzung von Wärme aus Abwasser, Stand der Technik; Erfahrungen in Berlin
(Dipl. Ing. Manfred Vogelbacher,Stehmeyer + Bischoff Berlin
Andreas Koschorreck, e.qua Netzwerk
Dipl. Ing. Jürgen Lang, e.qua/IB Lang)

Sanierungsbedarf „junger“ Entwässerungssysteme am Beispiel von Bahrain
(Dipl.-Ing. Wolfgang Becker, beton & rohrbau C.-F. Thymian GmbH & Co. KG
B. Eng. Andreas Becherer, beton & rohrbau C.-F. Thymian GmbH & Co. KG)

Einsatzmöglichkeiten von Linerendmanschetten als ergänzendes Produkt in der Rohrsanierung, Einbindung von Schächten
(Ralf Kirsche, Pipe-Robo-Tec GmbH & Co. KG)

Einsatzmöglichkeiten von Linerendmanschetten als ergänzendes Produkt in der Rohrsanierung, Einbindung von Schächten
(Lutz Kadoch, NEIS Kunststoff-Beschichtungs-Technik GmbH)

Wirtschaftliche Anschluss- und Verbindungstechniken in der PE Großrohrsanierung
(Dipl.-Ing. Matthias Koroschetz, Ludwig Pfeiffer Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG)

Trinkwasserleitungssanierung mit Schlauchverfahren, Qualitätsmanagement bei Epoxidharzlinern
(Dipl.-Ing. Thomas Frisch, Frisch & Faust Tiefbau GmbH)

Grabenlose Sanierung von Druckrohren mit Linern
(Dipl.-Ing. Jesko Schimanke, KARL WEISS Technologies GmbH)

Online-Überwachung beim Großrohrvortrieb
(Dipl.-Ing. Tim Babendererde, Babendererde Engineers)

Vorträge vom 13. September 2012

5. Berliner Sanierungstag

Flyer vom 13.09.2012

Eröffnung
(Dr.- Ing. Georg Grunwald, Vorstand Technik, Berliner Wasserbetriebe)

Einleitung
(Prof. Jens Hölterhoff, Vorstandsvorsitzender der GSTT)

Übersicht technischer und rechtlicher Rahmenbedingungen für die Grundstücksentwässerung
(Dipl.-Ing. Karl-Heinz Flick, Güteschutz Grundstücksentwässerung)

Inspektion von Abwasserleitungen, moderne Technologien, Datenerfassung, Zustandsbewertung, Dokumentation und Auswertung
(Dipl.-Ing. Elke Eckert, Berliner Wasserbetriebe)

Die neue Kanalsanierungsstrategie der Berliner Wasserbetriebe
(Dipl.-Ing. Christian Thomasius , Berliner Wasserbetriebe)

Ergebnisse aus dem Projekt ODOCO II
(Prof. Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch, TU-Berlin)

Sanierung von Abwasserschächten und Pumpwerken, ein Überblick
(Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Hochschule Wismar)

Schachtsanierung in der Praxis
(Dipl.-Ing. Richard Mohr, Diringer & Scheidel)

Bauwerksabdichtung mit Kristallisationsverfahren
(Dipl.-Ing. Manfred Vogelbacher, Stehmeyer + Bischoff)

Verfahren zur Aushärtung von Schlauchlinern: Wasser – UV-Licht
(Dipl.-Ing. Dipl.-Kfm. Carl-Friedrich Thymian, beton & rohrbau, tubus Dipl.-Ing. Thomas Frisch, Frisch & Faust)

Anwendung der komplett überarbeiteten GSTT Information 11: „Kostenvergleich und Wirtschaftlichkeitsaspekte der offenen und geschlossenen Bauweisen“ anhand eines praktischen Beispiels
(Dipl.-Ing. Rolf Richter, Karl Weiss Technologies GmbH)

GSTT-Forschungsvorhaben: AHP (Analytischer Hierarchie Prozess), Anwendung multikriterieller Verfahren zur Entscheidungsfindung
(Dipl.-Ing. Jan Hackethal, Berliner Wasserbetriebe)

Innovative Anwendungen von grabenlosen Verfahren im Druckrohrleitungsbau in Ballungsgebieten
(Dipl.-Ing. Philipp Singer, Pfeiffer)

Vorträge vom 24. März 2011

4. Berliner Sanierungstag

Flyer vom 24.03.2011

Eröffnung
(Dr.-Ing. Georg Grunwald, Vorstand Technik, Berliner Wasserbetriebe)

Grußwort
(Prof. Jens Hölterhoff, Vorstandsvorsitzender der GSTT)

Umfrage zum Zustand der Kanalisation in Deutschland 2009
(Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Berlin
Dr.-Ing. Christian Falk, Dortmund)

Fremdwassereintrag und Exfiltration von Abwasser aus Kanalsystemen
(Prof. Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch, TU Berlin)

Sanierungsstrategie der Berliner Wasserbetriebe
(Dipl.-Ing. Christian Thomasius, Berliner Wasserbetriebe)

Planerische und bauliche Umsetzung der Sanierungsstrategie
(Dr.-Ing. Joachim Reichert, Berliner Wasserbetriebe)

Kostenvergleichsrechnung als Entscheidungshilfe zum Einsatz von geschlossener und offener Bauweise im Kanal- und Leitungsbau
(Prof. Jens Hölterhoff, Hochschule Wismar, Vorstandsvorsitzender GSTT, Berlin)

Projekt ODOCO II (Odour and Corrosion), Arbeitspaket Korrosion: Eine neue Großanlage zur Bestimmung der Beständigkeit von Materialien gegenüber biogener Schwefelsäurekorrosion
(Dr. Roland Hüttl, MPA Berlin Brandenburg)

Lebenserwartung von sanierten Rohrleitungen und Kanälen - Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
(Dipl.-Ing. Philipp Singer, Pfeiffer)

Qualität: Standards und Entwicklungstrends im Schlauchlining
(Dipl.-Ing. Andreas Haacker, Siebert + Knipschild GmbH)

Primus-Liner: Ein Sonderverfahren zur Sanierung von Druckrohrleitungen
(Dipl.-Ing. Manfred Vogelbacher, Stehmeyer und Bischoff)

Sanierung von Großprofilen durch Schlauchlining mit Glasfaserträgermaterial
(Dipl.-Ing. Dipl.-Kfm. Carl-Friedrich Thymian, b&r / tubus)

Hutstutzen für die Einbindung von Hausanschlüssen an Inliner
(Dipl.-Ing. Dieter Klaum, D&S)

Erneuerung von Kanälen mit dem Kaliberberst-Verfahren
(Dipl.-Ing. Thomas Frisch, Frisch & Faust)

Starline: Ein innovatives Verfahren zur Sanierung von Druckrohrleitungen
(Dipl.-Ing. Andreas Hüttemann, Karl Weiss)

Vorträge vom 11. März 2010

3. Berliner Sanierungstag

Flyer vom 11.03.2010

Begrüßung
(Prof. Jens Hölterhoff, Vorstandsvorsitzender der GSTT)

Grußwort; Vorstellung der Kanalsanierungsstrategie der Berliner Wasserbetriebe
(Dr.-Ing. Georg Grunwald, Vorstand Technik der Berliner Wasserbetriebe)

Bauingenieurausbildung an der Beuth Hochschule für Technik Berlin (ehem. TFH Berlin)
(Prof. Manfred Heß, Beuth Hochschule für Technik Berlin)

Erkenntnisse aus Fehlern bei der Kanalsanierung anhand ausgewählter Beispiele
aus Sicht des Auftraggebers
(Dipl.-Ing. Ulrich Edeling, Berliner Wasserbetriebe)
aus Sicht des Sachverständigen
(Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Hochschule Wismar)
und aus Erfahrungsberichten des „Güteschutz Kanalbau“
(Dipl.-Ing. Dipl.-Kfm. Carl-Friedrich Thymian, Güteschutz Kanalbau)

Grenzen der Sanierungsverfahren
(Prof. Dr.-Ing. Albert Hoch, LGA Nürnberg)

Sanierung von Sickerwasserleitungen auf Deponien
(Dipl.-Ing. Erich Rothkopf, Diringer & Scheidel)

Sanierung einer Abwasserdruckrohrleitung mit schnellaushärtendem Gewebeschlauch, ein Praxisbeispiel
(Dipl.-Ing. Holger Turloff, KARL WEISS Technologies,
Dipl.-Ing. Andreas Hüttemann, KARL WEISS Technologies)

Sanierung von durch biogene Säurekorrosion geschädigten Bauwerken
(Dr. Roland Hüttl, MPA Berlin Brandenburg)

Instandsetzung von Bauwerken und teilgefüllten Rohrleitungen
(Dipl.-Ing. Manfred Vogelbacher, Stehmeyer + Bischoff)

Reparatur und Renovierung von Kanälen aus Mauerwerk
(Dipl.-Ing. Dirk Förster, beton & rohrbau)

Pipe-Eating mit neuer Pilotbohr-Technologie
(Dipl.-Ing. Thomas Frisch, Frisch & Faus)t

Zusammenfassung und Diskussion
(Dr.-Ing. Klaus Beyer, GSTT)

Vorträge vom 18. September 2008

2. Berliner Sanierungstag

Flyer vom 18.09.2008

Begrüßung und Einführung in die Thematik
(Prof. Jens Hölterhoff, GSTT)

Das Masterstudium als Ingenieurausbildung
(Prof. Manfred Heß, TFH-Berlin)

Zustandsermittlung und –bewertung
(Dipl.-Ing. Elke Eckert, Berliner Wasserbetriebe)

Die Entwicklung von Sanierungskonzepten mit einer IT-gestützten Planung zur Umsetzung einer wirtschaftlichen Sanierungsstrategie
(Dr. Ing. Martin Wolf, Pecher & Partner, München und Berlin)

Anforderungen des GüteschutzKanalbau an die Qualitätssicherung und Qualitätsüberwachung
(Dr. Ing. Helmut Friede, Güteschutz Kanalbau)

Einhaltung der geforderten Materialkennwerte unter Zugrundelegung von DIBt-Zulassungen und Normen durch eine konsequente Beprobung und Auswertung
(Dr. Sven Siebert, Siebert und Knipschild GmbH, Ingenieurbüro für Kunststofftechnik)

Standsicherheits- und Spannungsnachweise gemäß DWA M 127 bei der Durchführung von Rehabilitationsmaßnahmen im Kanalnetz
(Prof. Dr. Volker Wagner, Hochschule Wismar)

Qualitätssicherung bei Sanierungsmaßnahmen aus Sicht des Auftraggebers
(Dipl.-Ing. Andreas Vogdt, Berliner Wasserbetriebe)

Reparaturverfahren im Überblick
(Dipl.-Ing. Martin Schuster, Diringer & Scheidel)

Renovierung von Kanälen mit Verformungsverfahren (Dipl.-Ing. Manfred Vogelbacher, Stehmeyer + Bischoff, Dipl.-Ing.
Philipp Singer, Pfeiffer)

Renovierung von Kanälen mittels vor Ort gefertigterRohre, Schlauchlining
(Dipl.-Ing. Frank-Detlev Gütz, KARL WEISS Technologies, Dipl.-Ing. Christian Schwab, Diringer & Scheidel)

Grabenlose Erneuerung von Kanälen mittels Kaliberbersten – Zentrierrohrverfahren
(Dipl.-Ing. Thomas Frisch, Frisch & Faust)

Sanierung von Großprofilen und Bauwerken
(Dipl.-Ing. Dipl.-Kfm.Carl-Friedrich Thymian, beton & rohrbau)

Vorträge vom 13. März 2008

1. Berliner Sanierungstag

Flyer vom 13.03.2008

Begrüßung und Einführung in die Thematik und die GSTT
(Professor Jens Hölterhoff, Hochschule Wismar, Vorstandsvorsitzender der GSTT)

Die aktuelle Trinkwasserverordnung -hygienische Aspekte bei der Sanierung von Trinkwasserleitungen
(Dr. Dietmar Petersohn, Berliner Wasserbetriebe, Leiter Labor, Mitglied der Trinkwasserkommission des BMG beim UBA)

Rohrnetzbewertung im Hinblick auf Rehabilitationsstrategien
(Dipl.-Ing. Petra Maler, Berliner Wasserbetriebe)

Statik für Druckrohre
(Dr.-Ing. Albert Hoch, LGA Nürnberg, Dipl.-Ing Rita Röhner)

Sanierung von Trinkwasserleitungen mit Zementmörtelauskleidung
(Dipl.- Volksw. Horst Zech, RSV Rohrleitungssanierungsverband e.V.)

Gewebeschlauchsanierung, eine innovative, kundenfreundliche und schnelle Rehabilitationstechnik
(Dipl.-Ing. Frank-Detlev Gütz, KARL WEISS Technologies)

Langrohrlining, Rohrstranglining
(Dipl.-Kfm. Dipl.-Ing. Carl-Friedrich Thymian, beton & rohrbau)

CloseFit
Rehabilitation von vorhandenen Druckrohrleitungen im Reduktions- und Verformungsverfahren

(Dipl.-Ing. Phillip Singer, Pfeiffer
Dipl.-Ing. Manfred Vogelbacher , Stehmeyer+Bischoff)

Grabenlose Rohrauswechselverfahren
(Dipl.- Ing. Thomas Frisch, Frisch & Faust)

Presseberichte

7. Berliner Sanierungstag, 13. September 2016
Pressebericht (noch nicht verfügbar)

6. Berliner Sanierungstag, 09. September 2014
Pressebericht

5. Berliner Sanierungstag, 13. September 2012
Pressebericht

4. Berliner Sanierungstag, 24. März 2011
Pressebericht

3. Berliner Sanierungstag, 11. März 2010
Pressebericht

2. Berliner Sanierungstag, 18. September 2008
Pressebericht

1. Berliner Sanierungstag, 13. März 2008
Pressebericht